Welche Bedeutung hat guter Content bei der Suchmaschinenoptimierung SEO?

Guter SEO Content – Was macht guten Content für die Suchmaschinenoptimierung aus?

Benutzerfreundlich & Mehrwert für den Benutzer

Wenn du willst, dass deine Website in den Suchmaschinen gut platziert wird, musst du genügend gute Inhalte bereitstellen.

Google, Bing und andere Suchmaschinen verwenden ein paar Regeln, um die Relevanz einer Website zu bewerten. Aber was ist guter SEO Content?

SEO-freundliche Texte

Inhalte sind die Informationen auf einer Website. Man unterscheidet zwischen textlichen und visuellen/akustischen Inhalten. Zu den textlichen Inhalten gehören Menüpunktnamen, Produktbeschreibungen, Blogbeiträge, Bildtitel und Alt-Tags. Fotos, Grafiken, Filme, Icons und Gifs sind Bildinhalte. Podcasts, Musiktitel und direkte Nutzeradressen werden zunehmend zu den Audioinhalten von Websites hinzugefügt.

Welche Inhalte funktionieren für die Suchmaschinenoptimierung?

Eine Schuh-Website braucht andere SEO-Inhalte als die eines Handwerkers. Form, Botschaft und Häufigkeit der Veröffentlichung sind unterschiedlich. Wie oft sollten die Inhalte aufgefrischt und erweitert werden, und ist ein Redaktionsplan erforderlich, um regelmäßig zu veröffentlichen? Welche Zielgruppe? Botschaft, Zielgruppe, Form des Inhalts und Häufigkeit der Veröffentlichung sollten in eine Strategie einfließen. So kann der Inhalt maßgeschneidert werden.

SEO Agentur sagemedia - Suchmaschinenoptimierung

Unique Content

Einzigartiger Inhalt. Suchmaschinen bestrafen kopierte Texte mit niedrigen Rankings.

Umfassender Content oder hollistischer Content

Umfassend ist ganzheitlich. Texte sollten ein Thema nicht nur eindimensional beleuchten, sondern auch verschiedene Perspektiven oder Unterkategorien einbeziehen. Google stuft Artikel höher ein, wenn sie vielfältig und facettenreich sind.

Gliederung und Struktur des Textes

Blogbeiträge unterscheiden sich in Aufbau und Gliederung von Produktbeschreibungen und Übersichtsseiten. Online-Texte lesen sich anders als Print-Texte, deshalb ist die Struktur wichtig. Das bedeutet eine klare Einleitung und eine schnellere Umsetzung. Absätze, Überschriften, Aufzählungspunkte und Listen sollten verwendet werden, um große Textmengen zu strukturieren, damit die Leser/innen den Inhalt schnell erfassen und relevante Abschnitte finden können. Weniger Zeit zum Blättern.

Warum Keywords beim SEO so wichtig sind

Nutzer/innen geben Schlüsselwörter in Suchmaschinen ein, um Inhalte zu finden. Google und andere Suchmaschinen verwenden Algorithmen, um Webseiten zu finden und zu indexieren. Suchmaschinen erkennen diese anhand der Worthäufigkeit und -verteilung. Sie speichern die wichtigsten Begriffe und Seiten, um relevante Suchergebnisse zu liefern.

Um von der Suchmaschine gefunden zu werden und gut zu ranken, müssen Webseitenbesitzer/innen signalisieren, welche Inhalte sie anbieten, indem sie die richtigen Keywords im Text verwenden.

Keywords SEO - Rolle von Keywords bei der Suchmaschinenoptimierung - SEO Agenturen vertrauen auf die Keyworddichte

Keywords waren schon immer wichtig für SEO. Die Zeit hat ihre Verwendung verändert. Früher konnten SEOs Google und Co. durch Keyword-Stuffing austricksen, aber die heutigen Algorithmen filtern solche Websites aus. Die Keyword-Dichte war die Lösung für Googles Abstrafungen. Der ideale Keyword-Anteil im Text ist immer noch umstritten.

Semantische Faktoren sind ebenfalls wichtig. Google versucht, Suchanfragen zu verstehen, um sie intuitiver und effizienter zu gestalten. Das Hummingbird-Update vom letzten Jahr hat die semantische Suche gestärkt. Seitdem berücksichtigt ein neuer Algorithmus die gesamte Suchanfrage und ihre semantische Bedeutung. Das wirkt sich auf die Textgestaltung und die Auswahl der Schlüsselwörter aus, bei denen semantische Faktoren berücksichtigt werden müssen. Die WDF*IDF-Analyse hilft den Autoren, möglichst viele bedeutungsbezogene Aspekte eines Themas abzudecken. Die semantisch passenden Begriffe und die Häufigkeit jedes Keywords werden in den Text eingearbeitet.

Dünne, minderwertige Inhalte (Thin Content)

Wenn du immer wieder dünne Inhalte zum gleichen Thema veröffentlichst, konkurrierst du mit dir selbst und zerstörst dein Ranking. Gute SEO Agenturen raten dazu, hochwertige, relevante Inhalte zu produzieren. Regelmäßige (mindestens monatliche) Ranking-Analysen sind notwendig, um diesen Fehler zu finden und zu korrigieren. Tiefer und detaillierter ist besser als oberflächlich und vage.

Author: Megan Hicks